1994 Dunkle Rauchschwaden über der Stadt Cottbus Größter Barackenstadt-Brand von Cottbus

 

Dunkle Rauchschwaden breiteten sich nachmittags am 17. Mai 1994 in Minutenschnelle über die Cottbuser Barackenstadt aus und zogen, vom Westwind getrieben, über die halbe Stadt. Bis weit in den Spree-Neiße-Kreis hinein wurden die Wolken gesehen. Wie Zunder brannten bei der Trockenheit die beiden Holzbaracken an der Straße der Jugend. Zwei Stunden lang hatten etwa 70 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren Sachsendorf, Sandow, Madlow, Merzdorf, Ströbitz, Dissenchen und Branitz mit dem Feuer zu kämpfen. Unbürokratisch half auch die Bundeswehr mit einem Tanklöschfahrzeug.



del.icio.us digg stumbleupon buzzup BlinkList mixx myspace linkedin facebook reddit.com ma.gnolia.com newsvine.com furl.net google yahoo technorati.com